Welche
Agen­turen
gibt
es

BVDW

Full-Service-Digitalagenturen bilden als langfristiger, zentraler Partner der Kunden das Rückgrat der digitalen Wirtschaft in Deutschland. Dabei steht die qualitative Begleitung des Digitalisierungsprozesses durch Beratung, Kreation und technologische Entwicklung im Vordergrund. Full-Service-Digitalagenturen decken mehrere Ebenen der Wertschöpfungskette Ihrer Kunden in digitalen Kanälen ab. Neben der konzeptionellen Kompetenz gehört das entsprechende Projekt-, Prozess- und Qualitätsmanagement zum Kern der Beratungsleistung.

OMG

Die Kreativen sind die mit den schönen bunten Pappen. Die Medialeute sind die Langweiler mit den Excel-Charts, die die Reichweiten vergleichen und Anzeigenseiten einkaufen… Richtig? Falsch! Media heute ist Marke, Kommunikation, Digital, Technologie, Content, Social Media, Business Intelligence … und immer ganz nah an den neuesten Trends und Hypes. Wenn du dich für Marken, Medien und Entertainment interessierst, bist du hier genau richtig!

GPRA

Glaubwürdigkeit und Vertrauen sind die zentralen Grundlagen für erfolgreiche Kommunikation. Diese Faktoren aufzubauen und zu pflegen sind Kernkompeten­zen der PR. Dabei sind PR-Berater Impulsgeber und Lotsen für ihre Kunden im komplexen kommunikativen Strom von Botschaften und Informationen und ver­fügen über digitale und mediale Kompetenz. Die GPRA repräsentiert die innovativen und führenden Kommunikations-Agenturen mit PR-DNA in Deutschland. Die Mitglieder der GPRA sind durch ein einheitliches Marktverständnis und hohe qualitative Beratungs- und Umsetzungsstandards verbunden.

GWA

Zum Leistungsspektrum der im GWA organisierten Kommunikationsagenturen gehört im Kern die Konzeption und Planung von Kommunikationsmaßnahmen und deren kreative Umsetzung, digital und klassisch (in Print, Film, etc.). Inhaltlich steht das Thema „Marke“ im Vordergrund. Je nach Agentur ergeben sich bestimmte Spezialisierungen und Ausrichtungen. Beispielsweise bieten internationale Network-Agenturen ein breites Leistungsspektrum in zahlreichen Landesmärkten an. Zentrales Nutzenversprechen anderer Agenturen ist das hohe kreative Niveau ihrer Arbeit oder ein „Full-Service“-Angebot, also das Zusammenwirken verschiedener Kommunikationsdisziplinen unter einem Dach. Daneben gibt es Spezialisten für bestimmte Marktfelder, beispielsweise für B-to-B-, Food- oder für Healthcare-Kommunikation.

FAMAB

Der FAMAB Kommunikationsverband e.V. ist die Interessenvertretung der Branche in Deutschland. Er repräsentiert über 250 qualitätsgeprüfte Mitgliedsunternehmen der Kommunikationsbranche mit circa 15.000 Mitarbeitern. Seine Mitglieder konzipieren und organisieren integrierte Markenerlebnisse und haben ihre Heimat in den Bereichen Messe, Architektur und Live-Kommunikation. Mit dem FAMAB AWARD kürt er jährlich die Benchmarks der Branche und mit dem FAMAB NEW TALENT AWARD beleuchtet er das Potential, das im Nachwuchs der Branche steckt. Seit 1963 garantiert der FAMAB als interdisziplinärer Verband eine langfristige und wirksame Partnerschaft. Als Sprachrohr seiner Mitglieder vertritt er die Belange der Branche gegenüber Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien. Er bietet seinen Mitgliedern wertvolle Services sowie zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten und etabliert branchenspezifische Standards, Prozesse und Guidelines.

CMF

Die Mitglieder des CMF sind Agenturen, die für ihre Kunden wegweisende Content-Marketing-Strategien entwerfen und umsetzen und dabei wirksame Inhalte für alle Mediengattungen einschließlich Print, Video, Mobile und Online produzieren. Content Marketing ist als Unternehmens-, Marken-, Produkt- und Mitarbeiterkommunikation getrieben von relevanten, redaktionellen Inhalten. Die Kommunikationseffekte reichen von der Steigerung des Bekanntheitsgrades über Imagepflege und Kundenbindung bis hin zur Neukundengewinnung und dem Auslösen unmittelbarer Kaufimpulse. Aktuell sind mehr als 100 Dienstleister aus Deutschland, Österreich und der Schweiz Mitglied im Content Marketing Forum.